Modul 5

Multimediaproduktion (2 ECTS)

Technische Universität Graz

Multimediaprodukte wie Präsentationen, Videos oder E-Books unter didaktischen Aspekten erstellen und in der eigenen Lehr-/Lernsituation verwenden

Vortragende
Martin Ebner, Ypatios Grigoriadis, Walther Nagler

Die Absolventinnen und Absolventen des Moduls

  • können Möglichkeiten der Multimediaproduktion (z.B. Präsentationen, E-Books, Videos, Podcast/Webcast, Animationen, Simulationen, Apps, Augmented Reality) sowie deren Vor- und Nachteile im Zusammenhang mit der Hochschullehre beschreiben
  • können die Eignung einzelner Multimediaprodukte generell und für die eigene Lehr-/Lernsituation einschätzen
  • können die einzelnen Schritte einer Medienproduktion benennen (z.B. Drehbuch, Storyboard) und ein Erstellungskonzept entwickeln
  • können ein Multimediaprodukt (z.B. Präsentation, Video oder E-Book) unter didaktischen Aspekten und unter Berücksichtigung audiovisueller Grundregeln erstellen

Termin im Studienjahr 2018/2019
Dieser Termin ist leider schon ausgebucht.
Für einen Platz auf der Warteliste kontaktieren Sie bitte michael.kopp@uni-graz.at
22.01.2019, 09.00 – 17.00 Uhr – erste Präsenzphase
23.01.2019, 09.00 – 17.00 Uhr – zweite Präsenzphase
5 Wochen Onlinephase
28.02.2019, 13.00 – 17.00 Uhr – dritte Präsenzphase
Mindestteilnehmerzahl: 3
Höchstteilnehmerzahl: 12
Aktuelle Anmeldungen: 12
Warteliste: 1

Termin im Studienjahr 2019/2020
29.01.2020, 09.00 – 17.00 Uhr – erste Präsenzphase
30.01.2020, 09.00 – 17.00 Uhr – zweite Präsenzphase
4 Wochen Onlinephase
27.02.2020, 13.00 – 17.00 Uhr – dritte Präsenzphase
Mindestteilnehmerzahl: 3
Höchstteilnehmerzahl: 12
Aktuelle Anmeldungen: 2

Veranstaltungsort der Präsenzphasen
Technische Universität Graz
Stremayrgasse 16 – EG, 8010 Graz
HS BMT bzw. BMTEG138

Allgemeine Beurteilungskriterien

  • Teilnehmer/innen müssen mindestens 75% Anwesenheit in den Präsenzphasen haben – Ersatzleistungen für fehlende Präsenzzeiten sind nicht möglich
  • Alle Arbeitsaufträge eines Moduls müssen positiv erledigt werden
  • Etwaige notwendige Nacharbeiten (bei negativer Erledigung einzelner Arbeitsaufträge) müssen bis spätestens 2 Monaten nach Modulende abgegeben werden
  • Jedes Modul darf bei negativer Beurteilung einmal kostenlos wiederholt werden
Modul 5