[Barrierefreiheit]

Barrierefreiheit und Inklusion (1 ECTS)

Universität Graz

Grundsätze der Barrierefreiheit beim Einsatz von digitalen Technologien im Unterricht anwenden

Vortragende
Simone Adams, Barbara Levc


Die Absolventinnen und Absolventen des Moduls

  • können einen erweiterten Inklusionsbegriff definieren und kennen die wesentlichen Aspekte von Barrierefreiheit im Zusammenhang mit digitalen Medien und assistiven Technologien
  • können zentrale Chancen und Herausforderungen im Umgang mit digitalen Medien und Beeinträchtigungen zu identifizieren
  • können Lernmaterialien nach Grundsätzen der Barrierefreiheit und des Universal Design mit digitalen Hilfsmitteln erstellen und bestehende Materialien entsprechend adaptieren

Termin im Studienjahr 2024/2025
27.01.2025, 09.00 – 15.00 Uhr – erste Präsenzphase
4 Wochen Onlinephase
24.02.2025, 09.00 – 15.00 Uhr – zweite Präsenzphase

Mindestteilnehmerzahl: 3
Höchstteilnehmerzahl: 18
Aktuelle Anmeldungen: 12

Termin im Studienjahr 2025/2026
27.01.2026, 09.00 – 15.00 Uhr – erste Präsenzphase
4 Wochen Onlinephase
24.02.2026, 09.00 – 15.00 Uhr – zweite Präsenzphase

Mindestteilnehmerzahl: 3
Höchstteilnehmerzahl: 18
Aktuelle Anmeldungen: 0

Veranstaltungsort der Präsenzphasen
Universität Graz, Hauptbibliothek
Universitätsplatz 3a, 3. Obergeschoß, 8010 Graz
SR 62.31

Allgemeine Beurteilungskriterien

  • Teilnehmer/innen müssen mindestens 75% Anwesenheit in den Präsenzphasen haben – Ersatzleistungen für fehlende Präsenzzeiten sind nicht möglich
  • Alle Arbeitsaufträge eines Moduls müssen positiv erledigt werden
  • Etwaige notwendige Nacharbeiten (bei negativer Erledigung einzelner Arbeitsaufträge) müssen bis spätestens 2 Monaten nach Modulende abgegeben werden
  • Jedes Modul darf bei negativer Beurteilung einmal kostenlos wiederholt werden
[Barrierefreiheit]