[Moderation]

E-Moderation und Kommunikation mit digitalen Medien (1 ECTS)

Fachhochschule Joanneum

Kommunikationstools einsetzen, E-Moderation in der Lehre anwenden und deren Regeln beherrschen

Vortragende
Anastasia Sfiri

Die Absolventinnen und Absolventen des Moduls

  • können unterschiedliche Kommunikationstools (z.B. Chats, Diskussionsforum, Videoconferencing) mit deren Vor- und Nachteilen beschreiben
  • können Kommunikationstools im Rahmen synchroner und asynchroner Kommunikation für Lehr-/Lernprozesse adäquat einsetzen
  • können Basisbegriffe der E-Moderation beschreiben
  • können E-Moderation in der eigenen Lehre anwenden
  • können Möglichkeiten und Grenzen der Kommunikation mittels digitaler Medien in der Hochschullehre nennen und beschreiben
  • können die Netiquette und Regeln der virtuellen Kommunikation anwenden

Außerordentlicher Termin im Studienjahr 2019/2020
11.11. – 08.12.2019, ausschließlich online (6 Stunden Workload pro Woche)
ACHTUNG: Dieser Termin kann nicht über die eDidactics-Anmeldung gebucht werden.
Wenn Sie sich für eine Teilnahme an diesem Kurs interessieren, kontaktieren Sie bitte direkt Frau Anastasia Sfiri unter anastasia.Sfiri@fh-joanneum.at.
Videokonferenztermine
25.11.2019, 14.00 – 15.00 Uhr – 1. Videokonferenz
02.12.2019, 15.00 – 16.00 Uhr – 2. Videokonferenz

Termin im Studienjahr 2019/2020
15.06. – 12.07.2020, ausschließlich online (6 Stunden Workload pro Woche)
Videokonferenztermine
29.06.2020, 14.00 – 15.00 Uhr – 1. Videokonferenz
06.07.2020, 14.00 – 15.00 Uhr – 2. Videokonferenz

Mindestteilnehmerzahl: 7
Höchstteilnehmerzahl: 15
Aktuelle Anmeldungen: 15
Warteliste: 4

Termin im Studienjahr 2020/2021
21.06. – 18.07.2021, ausschließlich online (6 Stunden Workload pro Woche)
Videokonferenztermine
05.07.2021, 14.00 – 15.00 Uhr – 1. Videokonferenz
12.07.2021, 14.00 – 15.00 Uhr – 2. Videokonferenz

Mindestteilnehmerzahl: 7
Höchstteilnehmerzahl: 15
Aktuelle Anmeldungen: 4

Allgemeine Beurteilungskriterien

  • Teilnehmer/innen müssen mindestens 75% Anwesenheit in den Präsenzphasen haben – Ersatzleistungen für fehlende Präsenzzeiten sind nicht möglich
  • Alle Arbeitsaufträge eines Moduls müssen positiv erledigt werden
  • Etwaige notwendige Nacharbeiten (bei negativer Erledigung einzelner Arbeitsaufträge) müssen bis spätestens 2 Monaten nach Modulende abgegeben werden
  • Jedes Modul darf bei negativer Beurteilung einmal kostenlos wiederholt werden
[Moderation]